Displays

Bettina Pelz: SEGOU YELEN Ségou.ml 2019

From Tunis To Ségou _ Working With Light As Artistic Material

_ SEGOU’ART is an international gathering of artists and curators, critics and collectors, art initiatives and gallerists to improve exchange, debate and dissemination of contemporary fine art across the African continent. Exhibition projects and concerts, workshops and lectures, roundtables and debates are choreographed to be a dense program. In February 2019, it took place for the second time, for the first time it includes a decentral exhibition project dedicated to light and media art. Aymen Gharbi and I were the curators.
(more…)

Bettina Pelz: Ingo Wendt: Metamatische Lichtmaschinen

Entdeckungen beim Nachdenken über die Werkzeugkiste von Ingo Wendt

_ Ingo Wendts Arbeiten profitieren von Lust am Experiment und von viel Lebenserfahrung, von Know-how und Freude am Spielen, von Neugierde und Weltzugewandtheit. Er arbeitet entlang der Dehnungsfugen von Tatsachen und Technik. Er sammelt Himmelslicht auf Spiegelfolie oder projiziert Schattenfiguren auf Raumwände. Zu seinen aktuellen Werken gehören ein Seifenblasen- und ein Konfetti-Projektor, ein Ornamentgenerator und ein Farblicht-Chronotop.
(more…)

Bettina Pelz: NE TEMNO Yekaterinburg.ru 2018

_ “We choose the longest night of the year as the perfect time for our light art project”, said founder Evgenia Nikitina when talking about NE TEMNO, the international light art project that takes place in Yekaterinburg.ru. Designed to be a night-time event, all artworks on display use natural and artificial light as material, tool or medium to draw or to paint, to form and to build, to reflect or to project.
(more…)

Bettina Pelz: Kurt Laurenz Theinert im Kunsthaus Kloster Gravenhorst

_ Auszüge aus der Rede zur Eröffnung der Ausstellung “Orte ohne Absicht” mit Werken von Kurt Laurenz Theinert am 2.12.2018 im Kunsthaus Kloster Gravenhorst.

Gestern telefonierte ich mit Katerina Mirovic, einer Kuratorin in Ljubljana, und als ich ihr sagte, dass ich heute Laurenz Theinert treffen würde, um seine Einzelausstellung im Kunsthaus Koster Gravenhorst zu eröffnen, kam sie ins Schwärmen ..
(more…)

Bettina Pelz: Hinrich Gross im Kunstverein Lüneburg

_ Auszüge aus der Rede zur Eröffnung der Ausstellung “Helle Leere” mit Werken von Hinrich Gross im Kunstverein Lüneburg am 10. November 2018. „Ich experimentiere viel im Kopf, auch mit Plänen und Fotos, analogen und digitalen Skizzen. Als Architekt kann ich mit Plänen viel anfangen. Im Vorgespräch sagte er, dass er mit so wenig Material wie möglich arbeiten möchte.
(more…)

Ludwig Seyfarth: Scheinwerfer (1993)

Kunsthaus Hamburg _ Made in Hamburg, fünfteiliger Ausstellungszyklus, Teil 2
1. – 21. Januar 1993

Scheinwerfer

Andrea Artz, Christoph Bannat, Heiner Blumenthal, Stephen Craig, Daniel Hausig, Elisabeth Hautmann, Klaus Hohlfeldt, Christoph Irrgang, Betty Leirner, Anke Mellin, Christoph Rauch, Bianca Schönig, Bernd Skupin, Claudia Stapelfeld, Gunther Steil, Inga Svala Thórsdóttir, Wu

Kurator: Ludwig Seyfarth
Katalog

Svetlobna Gverila Ljubljana

_ The festival is content-wise thus dedicated to thematization of colours in the context of contemporary art. The selected projects, among which many new productions, explore the rich symbolism and expressiveness of colours as well as their role in achieving different visual effects.
(more…)

Mary Corse: Lisson Gallery London
Mary Corse: Lisson Gallery London

Mary Corse: May 11 to June 23, 2018. Lisson Gallery London _ Between 1965 and 1968, her interest in creating space continued with a series of triangular column sculptures, wall-mounted constructions of painted wood and Plexiglas and electric light boxes.
(more…)

Mary Corse: A Survey in Light

The exhibition project “Mary Corse: A Survey in Light” is organized by the Whitney Museum of American Art, New York, in association with the Los Angeles County Museum of Art by Kim Conaty, Steven and Ann Ames Curator of Drawings and Prints with Melinda Lang, curatorial assistant.
(more…)

Rafael Gallego: COLLUMINA, ha nacido un nuevo festival de light art

_ As a summary, COLLUMINA International Light Art is not just another festival of light, but a high-level exhibition that presents a panoramic view of the avant-garde of international light art …
(more…)

Bettina Pelz: Statt Leinwand: Staub, Stoff, Kubaturen

_ Vom 22. bis 24. März 2018 fand in Köln die erste Edition des internationalen Licht Kunst Projektes COLLUMINA statt. Über den Stadtraum verteilt waren 18 Kunstwerke zu sehen, die alle Licht als Bildmedium und eine Vielzahl von Materialien wie Staub, Glas, Gewebe oder Kubaturen als Bildanzeigen einsetzten. Die Initiative ging vom Haus der Stiftungen aus, die Projektleitung lag bei Ralf Seippel.
(more…)

Tilen Sepic: Light Oscillator

_ Tilen Sepič is an explorative designer and artist. In his transdisciplinary practice, he refers to natural and social sciences, material and technological developments, ethical and esthetical aspects. He analyses material properties and interrelations, key functions and system structures, physical and sensual phenomena. His imagery, his objects, and installations are illustrations, sensory fields or perceptual spaces that stage complex contexts.
(more…)

Goethe-Museum Düsseldorf: Taten des Lichts: Mack & Goethe

_ Nach einer erfolgreichen Laufzeit, geht die Ausstellung “Taten des Lichts: Mack &
Goethe” in die Verlängerung und kann noch bis zum 29. Juli 2018 im Goethe Museum
Düsseldorf besucht werden.
(more…)

Christine Sciulli: Meandering Light

_ The Concrete Art of American artist Christine Sciulli plays with the geometries of light. Its attraction and its poetics are due to Sciulli’s outstanding sense for complex visual arrangements. Her present series of large-scale, site-specific interventions display animated white circles projected onto arbitrary surfaces. This allows the white animation lines to meander between the visible and non-visible, leading to an enchanting visual experience.
(more…)

Bettina Pelz: Hartung | Trenz: Ringen
Bettina Pelz: Hartung | Trenz: Ringen

Einführung der Eröffnung des Kunst-im-Kontext Projektes “Ringen” von Hartung | Trenz in der Christ-König Kunstkirche Bochum im Rahmen des Jahresthema BEZIEHUNGEN. … Ich kenne Hartung und Trenz seit etwa 10 Jahren und etwa genauso lange arbeiten wir zusammen, d.h. ich lade sie zu Ausstellungsprojekten ein und manchmal laden sie mich zu Ausstellungsprojekten ein. Als freie Künstler und als freie Kuratorin sind wir immer auf der Suche nach einem interessanten Ort oder einer guten Gelegenheit, um künstlerische Forschung und philosophische Praxis fortzusetzen.
(more…)

Bettina Pelz: Christoph Dahlhausen _ Lichtblicke (Auszüge)
Bettina Pelz: Christoph Dahlhausen _ Lichtblicke (Auszüge)

Für zeitgenössische bildende Künstler_innen bietet sich Licht als Material, Medium oder Metapher an, wenn sie sich mit Räumlichkeit, Zeitlichkeit und Veränderlichkeit befassen. Christoph Dahlhausen ist einer von ihnen, er gehört zu denen, die das Zusammenspiel von Licht, Blick und Bild reorganisieren.
(more…)

Hartung | Trenz: Responsive Typography (de)
Hartung | Trenz: Responsive Typography (de)

Strahlende Neontexte, dynamische Leuchtschriftbänder, Buchstabenprojektionen als Rauminterventionen, Sehtexte und Buchobjekte – die künstlerische Auseinandersetzung mit Text als Material und Medium ist in der bildenden Kunst der Gegenwart in vielen Zusammenhägen präsent. Die Künstler Detlef Hartung und Georg Trenz gehören seit über 20 Jahren zu denen, die das Verhältnis von Sinn zu Text, von Text zu Raum, von Raum zu Licht und von Licht zu Bild ausloten.
(more…)